Omas Rezept

Leckere & einfache Rezepte mit Bild

Omas Kochrezepte aus dem Monat Dezember 2010

Tofugeschnetzeltes

Zutaten:
200 g geräucherten Tofu
1 Zitrone
1 Zwiebel
200 g Champignons (braun)
1 EL Mehl
100 g Crème fraîche
100 ml Weißwein
Öl
Muskat
Salz
Pfeffer
Curry
Sojasauce
Chili

Zubereitung:
Den geräucherten Tofu in feine Streifen schneiden und diesen mit 2 EL Zitronensaft, Curry, etwas Sojasauce, Salz und Pfeffer marinieren und etwas ziehen lassen. Die Champignons klein schneiden und zusammen mit der gewürfelten Zwiebel in einer Pfanne andünsten.
Nach einigen Minuten das Mehl über die Pilze geben und mit dem Weißwein ablöschen und die Crème fraîche hinzufügen. So einige Minuten köcheln lassen. Währenddessen den Tofu in einer weiteren Pfanne anbraten und anschließend zu den Pilzen geben.
Zu diesem Gericht passt vor allem Reis oder Nudeln.

Tofugeschnetzeltes

Geschrieben von Pace in Fleischloses und hat 1 Kommentar

Vegetarischer Döner

Zutaten:(4 Portionen)
1 Fladenbrot
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
200 ml Naturjoghurt
400 g Tofu
2 Tomaten
Gurke
einige Salatblätter
Frühlingszwiebeln
etwas Käse
Dill
Pfeffer
Salz
Paprikapulver
Öl

Zubereitung:
Den Tofu in Scheiben schneiden und mit Salz, Pfeffer, Paprika und weiteren Gewürzen nach Belieben würzen. Dann in etwas Öl in einer Pfanne anbraten. Den Backofen auf 100°C vorheizen und das Fladenbrot in 4 Teile schneiden und in den Backofen legen.
Aus dem Joghurt, der zerdrückten Knoblauchzehe, etwas Öl, Salz, Pfeffer und Dill eine Sauce mischen.
Die Gurke, die Tomaten und den Käse in Scheiben schneiden und die Frühlingszwiebel und die Zwiebel in Ringe.
Das aufgewärmte Fladenbrot aus dem Backofen nehmen, aufschneiden und innen mit der Sauce bestreichen. Anschließend alle vorbereiteten Zutaten nach Belieben in das Fladenbrot geben und zu allerletzt noch einmal etwas Sauce darüber geben.

Vegetarischer Döner

Geschrieben von Pace in Fleischloses und hat keine Kommentare

Honiglebkuchen

Zutaten:
300 g Honig
75 g Butter
125 g Zucker
1 Zitrone
400 g Mehl
100 g bittere Schokolade
2 Eier
4 cl Rum
2 TL Zimt
1 TL Backpulver
200 g Puderzucker
1 Prise Salz

Zubereitung:
Zucker, Butter und 200 g Honig in einem Topf erwärmen bis sich der Zucker aufgelöst hat und dann die Masse in eine Schüssel geben. Zur Masse Ei, Salz, 2 cl Rum, Gewürze und Zitronenschale geben und gut vermengen. Anschließend noch das Mehl hinzufügen, wiederum gut verkneten und für 4 Stunden in den Kühlschrank geben.
Danach das Backblech mit einem Backblech auslegen und darauf die Hälfte des Teigs ausrollen.
Für die Füllung den restlichen Honig, die Schokolade und die Haselnüsse in einem Topf erwärmen und über den ausgerollten Teig geben.
Den restlichen Teig auf einem Backpapier in gleicher Größe wie zuvor ausrollen und auf die Füllung legen. Bei 180°C 30 bis 40 Minuten backen. Den Guss aus dem Puderzucker, dem Eiweiß und etwas Zitronensaft herstellen und damit den ganzen Lebkuchen bestreichen.
Solange der Lebkuchen warm ist, diesen in Rechtecke schneiden.

Honiglebkuchen

Geschrieben von Pace in Backen, Kekse & Plätzchen und hat keine Kommentare

Kirschhüte

Zutaten:
125 g Butter
125 g Zucker
250 g Mehl
125 g Johannisbeermarmelade
2 Eier
20 Belegkirschen
1 Zitrone
2 EL Milch
2 EL Puderzucker
1 Prise Salz
Klarsichtfolie

Zubereitung:
Zunächst die Butter schaumig schlagen und Zucker und 1 Ei unterrühren. Die Zitronenschale abreichen und mit dem Zitronensaft und dem Salz zu Butter und Ei geben. Anschließend das Mehl hinzufügen und alles zu einem glatten Teig verkneten. Diesen für circa 1 Stunde in Frischhaltefolie einwickeln und in den Kühlschrank legen.
Nach einer Stunde den Teig auf einer bemehlten Fläche ausrollen und in Vierecke schneiden. In die Mitte jedes Vierecks einen Klecks Marmelade geben und die Ecken des Vierecks in die Mitte drücken. Die einzelnen Plätzchen auf ein Backblech setzen und mit dem mit Milch verquirlten Eigelb bestreichen. Auf jedes Hütchen eine halbe Belegkirsche legen und bei 180°C (Umluft) für circa 15 Minuten backen.
Wenn die Hütchen abgekühlt sind, diese mit Puderzucker bestäuben.

Kirschhüte

Geschrieben von Pace in Backen, Kekse & Plätzchen und hat keine Kommentare

Monde mit Mandeln

Zutaten:
250 g Mehl
125 g Zucker
125 g Butter
100 g gehackte oder gemahlene Haselnüsse
1 Ei
1 TL Backpulver
1 Packung Vanillinzucker
1 Msp. gemahlener Zimt
1 Msp. Muskatblüte
100 g Kuvertüre
1 TL Kokosfett

Zubereitung:
Das Mehl mit dem Backpulver, Zucker, Vanillinzucker, Gewürzen, Ei, Butter und den Haselnusskernen vermengen und gut durchkneten. Im Anschluss daran auf einer bemehlten Fläche einen halben Zentimeter dick ausrollen und Monde ausstechen. Diese auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech geben und bei 160°C Umluft für circa 10 Minuten backen. Wenn die Halbmonde abgekühlt sind, die Kuvertüre zusammen mit dem Kokosfett erhitzen und damit die Monde bestreichen.

Monde mit Mandeln

Geschrieben von Pace in Backen, Kekse & Plätzchen und hat Kommentare (2)