Omas Rezept

Leckere & einfache Rezepte mit Bild

Omas Rezepte in 'Aufläufe'

Vor allem in Europa sind Aufläufe sehr beliebt. Besonders Berufstätige wissen die Vorteile von Aufläufen zu schätzen, denn ein Auflauf lässt sich gut vorbereiten und schmeckt auch am nächsten Tag aufgewärmt noch gut.

Auflauf-Gerichte werden in der Regel im Ofen überbacken. Besonders überbackene Nudelaufläufe, Gemüseaufläufe und Kartoffelaufläufe sind hierzulande sehr beliebt und kann man hervorragend zur Resteverwertung benutzen.


 Die beliebtesten, d.h. am besten bewerteten Aufläufe-Rezepte sind:

Vegetarischer Hackbraten

Zutaten:
150 g Sojagranulat
150 g Gouda
2 trockene Brötchen
3 Eier
2 Knoblauchzehen
75 g Mais (aus der Dose)
100 ml Milch
1 rote Paprika
2 Zwiebeln
1 Bund frische Petersilie
600 ml Gemüsebrühe
2 TL Senf
Salz
Pfeffer
Paprikapulver

Zubereitung:
Die Gemüsebrühe in einem Topf zum Kochen bringen und das Sojagranulat für 15 Minuten darin kochen lassen und anschließend weitere 30 Minuten quellen lassen.
In der Zwischenzeit den Gouda, die Brötchen, die Paprika, die Zwiebeln, den Knoblauch in kleine Würfel schneiden und warme Milche, die Eier und die Gewürze und Kräuter hinzufügen. Die Masse gut vermengen.
Sobald das Sojagranulat vorbereitet ist, diese zu der Masse geben.
Die Masse in eine Auflaufform geben und im Backofen bei 180°C bei Ober-Unter-Hitze 45 Minuten backen.

Vegetarischer Hackbraten

Geschrieben von Pace in Aufläufe, Fleischloses und hat keine Kommentare

Cannelloni mit Romanesco

Zutaten:
300 g Romanesco/Blumenkohl
300 g Karotten
1 Stange Lauch
100 g saure Sahne
500 ml Milch
200 g Cannelloni
100 g geriebener Käse
4 EL Schnittlauch
2 Eier
1 EL Öl
2 EL Butter
3 EL Mehl
Muskatnuss
Zitronensaft
Pfeffer
Salz

Zubereitung:
Den Romanesco/Blumenkohl in kleine Röschen teilen, die Möhren fein würfeln und den Lauch in Ringe schneiden. In einer Pfanne mit Öl das Gemüse dünsten und nach 5 Minuten vom Herd nehmen. Wenn das Gemüse abgekühlt ist saure Sahne, Eier, Salz, Pfeffer, Muskat und Zitronensaft hinzufügen.
Die Butter in einer weiteren Pfanne erhitzen und Mehleinrühren. Das Ganze mit Milch ablöschen und aufkochen lassen. Ebenfalls mit Salz, Muskat und Zitronensaft abschmecken.
In einer flachen Form mit etwas Sauce den Boden bedecken, die Cannelloni mit der Gemüsemischung füllen und in die Form legen. Die restliche Sauce darüber geben und mit Käse bestreuen. Bei 200°C für 20-25 Minuten backen. Vor dem Servieren den Schnittlauch über die Cannelloni geben.

Cannelloni mit Blumenkohl

Geschrieben von Pace in Aufläufe, Fleischloses, Nudelgerichte & Pasta und hat keine Kommentare

Gemüsegratin mit Ziegenkäse

Zutaten:
500 g Kartoffeln
1 Kohlrabi
300 g Möhren
200 g Zuckerschoten
300 g Ziegencamembert
2 Zwiebäcke
1 Bund Petersilie
6 EL Gemüsebrühe
1 Prise Zucker
1 TL Butter
Salz

Zubereitung:
De Kartoffeln kochen, schälen und in Spalten schneiden. Anschließend mit Salz bestreuen.
Kohlrabi und Möhren schälen, Möhren in Scheiben und Kohlrabi in Stücke schneiden. Dann beides in gesalzenem Wasser garen. Die Zuckerschoten für 1 Minute in kochendes Wasser geben.
Das Gemüse und die gehackte Petersilie in einen Auflaufform geben und mit der Gemüsebrühe beträufeln. Den Käse darüber streuen und mit zerbröselten Zwieback bedecken. Bei 200°C für 30 Minuten backen.

Gemüsegratin mit Ziegencamembert

Geschrieben von Pace in Aufläufe, Fleischloses und hat keine Kommentare

Vegetarische Lasagne

Zutaten: (4 Personen)
400 g Tofu
1 mittelgroße Zwiebel
1 Knoblauchzehe
500 g Tomatensauce
500 ml Milch
40 g Butter
50 g Mehl
Pulver Klare Gemüsebrühe
Olivenöl
300 g Lasagneplatten
Geriebener Käse
Pfeffer
Salz
Currypulver
Paprikapulver
Chilipulver

Zubereitung:
Bechamelsauce
Als Grundlage für die Bechamelsauce dient eine Mehlschwitze. Dazu wird Butter in einen Topf gegeben und geschmolzen. Anschließend wird das Mehl hinzugefügt und alles gut mit einem Schneebesen vermengt, so dass keine Klümpchen entstehen. Nun die Milch dazu gießen und alles glatt rühren (sollten doch Klümpchen entstanden sein, die Sauce einfach durch einen feinen Sieb gießen). Zu guter letzt die Sauce mit Salz, Pfeffer und etwas Pulver für klare Gemüsebrühe abschmecken.
Das Ganze noch etwas köcheln lassen.

Tomaten-Tofu-Sauce
Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Währenddessen Zwiebel und Knoblauch hacken und den Tofu zerbröseln. Alles im heißen Öl anbraten. Dann die Tomatensauce hinzugeben und mit Salz, Pfeffer, gekörnter Gemüsebrühe, Paprikapulver, Chilipulver und Currypulver abschmecken. Wenn keine Kinder mitessen, kann auch etwas Rotwein nach Belieben hinzugefügt werden.

Lasagne
Eine Auflaufform mit etwas Butter einfetten und die Tomaten-Tofu-Sauce eingießen. Darauf folgt eine Schicht Lasagneplatten und wiederum eine Schicht Tomaten-Tofu-Sauce. Dann immer in der gleichen Reihenfolge weiter schichten. Die oberste Schicht ist die Tomaten-Tofu-Schicht, über die im Anschluss der geriebene Käse verteilt wird. Bei 180°C Umluft 20-30 Minuten backen.

vegetarische Lasagne

Geschrieben von Pace in Aufläufe, Fleischloses, Nudelgerichte & Pasta und hat keine Kommentare

Kartoffelgratin

Zutaten: (für 4 Portionen)
750 g Kartoffeln
300 ml Sahne
200 ml Milch
1 Gemüsebrühewürfel
Butter
Salz
Pfeffer
Muskat
Evtl. geriebenen Käse

Zubereitung:
Die Kartoffeln schälen und in feine Scheiben schneiden. Diese Scheiben in 2 Schichten in die zuvor mit Butter gefettete Form geben. Die erste sowie die zweite Schichte Kartoffeln mit Muskat, Pfeffer und Salz würzen. Die Milch, die Sahne, den Gemüsebrühewürfel, Salz, Pfeffer und Muskat vermengen und über die Kartoffelscheiben geben. Für einen besseren Geschmack noch ein paar Butterstückchen auf dem Gratin verteilen und dieses für 1 Stunde bei 180°C Umluft in den Backofen geben. Nach 45 Minuten Backzeit den geriebenen Käse über das Gratin geben.

Kartoffelgratin

Geschrieben von Pace in Aufläufe, Kartoffelgerichte und hat Kommentare (2)

Quiche Lorraine

Zutaten:
200 g Mehl
100 g geriebener Emmentaler
3 Eier
100 g Butter
4 EL Milch
etwas Salz
100 g Speck
2 Zwiebeln
150 g Sahne
1 Tasse Milch

Zubereitung:
Butter, Milch, Salz, und Mehl zu einem Teig vermengen und für 30 Minuten kalt stellen.
Den Speck in Streifen und die Zwiebeln in Würfel schneiden und im Fett anbraten.
Eier, Milch und Sahne mit dem geriebenen Käse vermischen und die erkalteten Zwiebeln mit Speck hinzufügen.
Den Teig in einer runden Form auswellen und die Füllung darin verteilen, dann bei 200°C im vorgeheizten Backofen für circa 30 Minuten backen.

Geschrieben von Pace in Aufläufe, Backen, Herzhaftes und hat keine Kommentare

Kartoffel-Wurst-Gratin

Zutaten:(4 Personen)
1 kg Kartoffeln
350 g Fleischwurst
1/2 EL Olivenöl
2 kleine Zwiebeln
1/2 Knoblauchzehe
250 ml Milch
125 ml Sahne
125 g Schmand
1 El Senf
125 g geriebener Gouda
Salz
Pfeffer
Muskat

Zubereitung:
Die Kartoffeln schälen und in feine Scheiben schneiden. Die Fleischwurst ebenfalls in Scheiben schneiden und beides in einer Auflaufform abwechselnd schichten. Die Zwiebeln würfeln und den Knoblauch pressen und beides in einer Pfanne anbraten. Anschließend Schmand, Sahne und Milch hinzufügen und mit Senf und den Gewürzen abschmecken und in die Auflaufform über die Wurst und die Kartoffeln geben.
Bei 150°C 75-90 Minuten backen. Den geriebenen Gouda nach circa 50 Minuten darüber geben.

kartoffel-wurst-gratin
Kartoffel-Wurst-Gratin

Geschrieben von Pace in Aufläufe, Kartoffelgerichte und hat 1 Kommentar

Gemüsegratin

Zutaten:(für 3-4 Personen)
750 g Tiefkühlgemüse (Blumenkohl, Brokkoli…)
150 g Schinken
50 g Butter
30 g Mehl
150 ml Sahne
225 ml Milch
120 g geriebener Käse
zusätzliches Gemüse nach Wunsch (z.B. Zucchini)
Salz
Pfeffer
Muskat

Zubereitung:
Das Tiefkühlgemüse kurz in gesalzenem Wasser abkochen und abtropfen lassen. Frisches Gemüse zurecht schneiden und mit dem Tiefkühlgemüse in der Auflaufform vermengen. Den Schinken in kleine Stücke schneiden und über das Gemüse geben.
Für die Sauce die Butter in einem Topf zerlassen und das Mehl unterrühren, so dass eine Mehlschwitze entsteht. Dann die Sahne und die Milch hinzufügen und kurz aufkochen lassen. Dann den geriebenen Käse mit in den Topf geben und kurz aufkochen lassen. Dann alles mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und über das Gemüse in der Auflaufform geben.
Im Ofen für circa 15 Minuten bei 200°C backen.

Gemüsegratin
Gemüsegratin

Geschrieben von Pace in Aufläufe und hat keine Kommentare

Lasagne

Zutaten; (für 4 Personen)
500 g Hackfleisch
1 mittelgroße Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Bund Petersilie
1 Dose Tomatensauce
500 ml Milch
40 g Butter
50 g Mehl
Salz und Pfeffer
Pulver Klare Gemüsebrühe
Olivenöl
300 g Lasagneplatten
(Rotwein)
Geriebener Käse

Zubereitung
Bechamelsauce
Als Grundlage für die Bechamelsauce dient eine Mehlschwitze. Dazu wird Butter in einen Topf gegeben und geschmolzen. Anschließend wird das Mehl hinzugefügt und alles gut mit einem Schneebesen vermengt, so dass keine Klümpchen entstehen. Nun die Milch dazu gießen und alles glatt rühren (sollten doch Klümpchen entstanden sein, die Sauce einfach durch einen feinen Sieb gießen). Zu guter letzt die Sauce mit Salz, Pfeffer und etwas Pulver für klare Gemüsebrühe abschmecken.
Das ganze noch etwas köcheln lassen.

Tomaten-Hackfleich-Sauce
Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Währenddessen Zwiebel und Knoblauch hacken. Diese mit dem Hackfleisch in das heiße Öl geben und anbraten. Dann die Tomatensauce hinzugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wenn keine Kinder mitessen, kann auch etwas Rotwein nach Belieben hinzugefügt werden.
Das ganze aufkochen und circa 15 Minuten köcheln lassen.

Lasagne
Eine Auflauf-/Lasagneform mit etwas Butter einfetten und die Tomaten-Hackfleisch-Sauce zuerst eingießen. Darauf folgt eine Schicht Lasagneplatten und wiederum eine Schicht Tomaten-Hackfleisch-Sauce. Dann immer in abwechselnder Reihenfolge eine Schicht Bechamelsauce, Lasagneplatten und wieder Tomaten-Hackfleisch-Sauce bis alle Zutaten aufgebraucht sind.
Am Ende über alles den Käse geben und die Lasagne für ca. 60 Minuten bei 200°C in den Backofen bis sie goldbraun ist.

Lasagne

Lasagne in Auflaufform

Geschrieben von Flo in Aufläufe, Nudelgerichte & Pasta und hat keine Kommentare


Omas Kochtipp für einen würzigen Auflauf:
Wenn du die Auflaufform vorher mit Knoblauch- oder Kräuterbutter einreibst, bekommt der Auflauf einen besonders würzigen Geschmack!

Omas Gemüse-Tipp:
Die Artischocke ist ein besonders wertvolles Gemüse, da sie nicht nur den Zellwiederaufbau fördert, sondern auch der Senkung von Blutfetten dient und die Leber aufbaut.

Omas Tipp gegen Sodbrennen:
Rohes Sauerkraut, Salzwasser oder Natron hilft gegen Sodbrennen. Auch wenn du öfter mal eine Sojamilch trinkst, lindert das die Beschwerden. Die Ursachen für Sodbrennen sind zu fette Ernährung, zu fleischhaltige Ernährung (probiers mal vegan -> cookveg.de), zu scharfes Essen oder falsch temperierte Speisen.