Omas Rezept

Leckere & einfache Rezepte mit Bild

Omas Rezepte in 'Backen'

Backen wie Oma?
Kein Problem...hier findest du Backtipps für Weihnachtsgebäck, Keksen und Kleingebäck, leckeren Käse-Schinken-Stangen bis hin zu ursprünglichen Rezepten für selbstgemachte Käsesahnetorte.

Wenn jemand weiterhelfen kann - sollte der Teig einmal wie ein Kaugummi am Nudelholz kleben bleiben - ist das doch die liebe Großmutter mit der jahrelangen Erfahrung aus ihrer guten alten Backstube.

Ihre altbewährten Tipps für schmackhaftere Backwerke möchten wir hier gerne weitergeben.

 Die beliebtesten, d.h. am besten bewerteten Backen-Rezepte sind:

Honiglebkuchen

Zutaten:
300 g Honig
75 g Butter
125 g Zucker
1 Zitrone
400 g Mehl
100 g bittere Schokolade
2 Eier
4 cl Rum
2 TL Zimt
1 TL Backpulver
200 g Puderzucker
1 Prise Salz

Zubereitung:
Zucker, Butter und 200 g Honig in einem Topf erwärmen bis sich der Zucker aufgelöst hat und dann die Masse in eine Schüssel geben. Zur Masse Ei, Salz, 2 cl Rum, Gewürze und Zitronenschale geben und gut vermengen. Anschließend noch das Mehl hinzufügen, wiederum gut verkneten und für 4 Stunden in den Kühlschrank geben.
Danach das Backblech mit einem Backblech auslegen und darauf die Hälfte des Teigs ausrollen.
Für die Füllung den restlichen Honig, die Schokolade und die Haselnüsse in einem Topf erwärmen und über den ausgerollten Teig geben.
Den restlichen Teig auf einem Backpapier in gleicher Größe wie zuvor ausrollen und auf die Füllung legen. Bei 180°C 30 bis 40 Minuten backen. Den Guss aus dem Puderzucker, dem Eiweiß und etwas Zitronensaft herstellen und damit den ganzen Lebkuchen bestreichen.
Solange der Lebkuchen warm ist, diesen in Rechtecke schneiden.

Honiglebkuchen

Geschrieben von Pace in Backen, Kekse & Plätzchen und hat keine Kommentare

Kirschhüte

Zutaten:
125 g Butter
125 g Zucker
250 g Mehl
125 g Johannisbeermarmelade
2 Eier
20 Belegkirschen
1 Zitrone
2 EL Milch
2 EL Puderzucker
1 Prise Salz
Klarsichtfolie

Zubereitung:
Zunächst die Butter schaumig schlagen und Zucker und 1 Ei unterrühren. Die Zitronenschale abreichen und mit dem Zitronensaft und dem Salz zu Butter und Ei geben. Anschließend das Mehl hinzufügen und alles zu einem glatten Teig verkneten. Diesen für circa 1 Stunde in Frischhaltefolie einwickeln und in den Kühlschrank legen.
Nach einer Stunde den Teig auf einer bemehlten Fläche ausrollen und in Vierecke schneiden. In die Mitte jedes Vierecks einen Klecks Marmelade geben und die Ecken des Vierecks in die Mitte drücken. Die einzelnen Plätzchen auf ein Backblech setzen und mit dem mit Milch verquirlten Eigelb bestreichen. Auf jedes Hütchen eine halbe Belegkirsche legen und bei 180°C (Umluft) für circa 15 Minuten backen.
Wenn die Hütchen abgekühlt sind, diese mit Puderzucker bestäuben.

Kirschhüte

Geschrieben von Pace in Backen, Kekse & Plätzchen und hat keine Kommentare

Monde mit Mandeln

Zutaten:
250 g Mehl
125 g Zucker
125 g Butter
100 g gehackte oder gemahlene Haselnüsse
1 Ei
1 TL Backpulver
1 Packung Vanillinzucker
1 Msp. gemahlener Zimt
1 Msp. Muskatblüte
100 g Kuvertüre
1 TL Kokosfett

Zubereitung:
Das Mehl mit dem Backpulver, Zucker, Vanillinzucker, Gewürzen, Ei, Butter und den Haselnusskernen vermengen und gut durchkneten. Im Anschluss daran auf einer bemehlten Fläche einen halben Zentimeter dick ausrollen und Monde ausstechen. Diese auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech geben und bei 160°C Umluft für circa 10 Minuten backen. Wenn die Halbmonde abgekühlt sind, die Kuvertüre zusammen mit dem Kokosfett erhitzen und damit die Monde bestreichen.

Monde mit Mandeln

Geschrieben von Pace in Backen, Kekse & Plätzchen und hat Kommentare (2)

Himbeer-Meringue-Kuchen

Zutaten:
3 Eier
400 g Himbeeren (oder andere Beeren)
350 g Magerquark
250 g Sahne
2 Packungen Sahnesteif
75 g Zucker
30 g Butter
1 Packung Vanillinzucker
50 g gemahlene Mandeln
40 g Mehl
1 unbehandelte Zitrone
5 El Puderzucker
50 g Meringe
Salz

Zubereitung:
Die Eier trennen und aus dem Eiweiß und 1 Prise Salz einen Eischnee herstellen. In einer anderen Schüssel die Eigelbe, 2 EL warmes Wasser, Zucker und Vanillezucker vermengen, dann die Mandeln, das Mehl und den Eischnee unterheben. Im Anschluss die geschmolzene Butter kurz einrühren. Die Masse in eine gefettete Springform füllen und für 20 Minuten bei 160°C Umluft backen.
Anschließend den Zitronensaft und die Schale der halben Zitrone mit Puderzucker und Quark verrühren. Die Sahne steif schlagen, den Sahnefestiger hinzugeben und unter die Quarkmasse heben.
Den abgekühlten Boden aus der Springform lösen und die Quarksahne darüber verstreichen. Anschließend die Himbeeren darüber verteilen und mit den zerbröselten Baisers bestreuen.

Himbeer-Meringe-Kuchen

Geschrieben von Pace in Backen, Kuchen, Torten & Muffins und hat Kommentare (2)

Champignonauflauf

Zutaten: (4 Portionen)
500 g Champignons
1 Aubergine
1 Stange Lauch
3 Fleischtomaten
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
4 EL Öl
200 ml Gemüsebrühe
150 g geriebener Gouda
2 Eier
Salz

Zubereitung:
Die Champignons säubern und für 5 Minuten in gesalzenem Wasser kochen und danach abtropfen lassen. Die geputzte Aubergine in 1 cm dicke Scheibenschneiden, salzen und für 15 Minuten ziehen lassen. Danach abwaschen, abtrocknen und in Würfel schneiden. Den Lauch in Ringe schneiden, die Tomaten, die Zwiebel und den Knoblauch klein würfeln. Zwiebel und Knoblauch werden in Öl angebraten, dann werden Aubergine, Lauch, Tomaten und Pilze für 3 Minuten mit gebraten. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und vom Herd nehmen. Wenn die Zutaten etwas abgekühlt sind verquirlte Eier hinzufügen und alles in eine Auflaufform geben. Im Anschluss daran den Gouda über das Gemüse geben und für 25 Minute bei 180°C Umluft backen.

Champignonauflauf

Geschrieben von Pace in Backen, Fleischloses, Herzhaftes und hat keine Kommentare

Schoko-Muffins

Zutaten:
2 Eier
240 g Mehl
180 g Butter
300 ml saure Sahne
2 TL Backpulver
½ TL Natron
70 g Rohrzucker
250 g Puderzucker
½ Fläschchen Buttervanillearoma
40 g Kakaopulver
150 g Zartbitterschokolade
100 g weiße Schokolade
Evtl. Walnüsse

Zubereitung:
Das Mehl, den Kakao, Natron und Backpulver vermengen und jeweils 100 g gehackte weiße und Zartbitter-Schokolade dazugeben. Die Eier, die saure Sahne, den Zucker und die 80 g zerlassene Butter in einer weiteren Schüssel vermengen und anschließend zu dem anderen Teig geben. Den Teig in die Papierförmchenin der Muffinform geben und bei 200°C für 20 Minuten backen.
Die restliche Butter schaumig schlagen, Puderzucker und Zimt dazugeben und über die abgekühlten Muffins streichen. Die Muffins nach Belieben mit gehackten Walnüssen garnieren.

Schokomuffins

Geschrieben von Pace in Backen, Kuchen, Torten & Muffins und hat keine Kommentare

Käse-Lauch-Kuchen

Zutaten: (6 Portionen)
200 g saure Sahne
125 g Mehl
½ TL Backpulver
300 g Schafskäse
125 g Gruyère
4 Eier
1 Zwiebel
2 Lauchstangen
80 ml Olivenöl
70 g Butter
4 EL gehackte Petersilie
Pfeffer
Salz

Zubereitung:
Die Zwiebel und den Lauch in Ringe schneiden. Das Öl und 50 g Butter in einer Pfanne schmelzen und die Zwiebel und die Lauchringe 10 Minuten dünsten. Im Anschluss daran abkühlen lassen.
Eine Springform mit der restlichen Butter einfetten. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und Eier, saure Sahne, Schafskäse und den Gruyère (bis auf 2 EL) hinzugeben und vermengen. Dann Zwiebeln, Lauch und Petersilie hinzufügen. Mit Pfeffer und Salz abschmecken.
Die Masse in die Springform geben und die restlichen 2 EL Gruyère darüber streuen Bei 180°C Umluft für 40 Minuten backen.

Käse-Lauch-Kuchen

Geschrieben von Pace in Backen, Fleischloses, Herzhaftes und hat keine Kommentare

Streuselkuchen

Zutaten:
850 g Mehl
1 Würfel Hefe
230 ml Milch
310 g Butter
230 g Zucker
2 Eier
1/2 unbehandelte Zitrone
Zimt
250 g Aprikosenkonfitüre
Salz

Zubereitung:
500 g Mehl und 1 Prise Salz miteinander mischen. Die Milch erwärmen und den Würfel Hefe darin auflösen. Zum Mehl 60 g Butter, 80 g Zucker, ein Ei, die abgeriebene Zitronenschale und ein Eigelb geben. Die Hefemilch ebenfalls hinzufügen und gut rühren. Den Teig an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen und dann erneut 3 Minuten mit den Händen durchkneten. Den Teig auf einem gefetteten Backblech ausrollen und anschließend wieder 20 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
350 g Mehl, 150 g Zucker, ½ TL Zimt und die restliche Butter verkneten. Die Konfitüre erwärmen und vorsichtig über den Hefeteig auf dem Backblech geben. Anschließen die Streusel darüber krümeln und bei 200°C Umluft 15-20 Minuten backen.

Streuselkuchen

Geschrieben von Pace in Backen, Kuchen, Torten & Muffins und hat keine Kommentare

Erdbeerkuchen

Zutaten:
500 g Erdbeeren
500 ml Milch
1 Packung Puddingpulver Vanilee
1 Packung roter Tortenguss
125 g Zucker
1 Tortenboden

Zubereitung:
Die Erdbeeren waschen und halbieren. Von 500 ml Milch circa 6 EL in eine Schüssel geben und mit Puddingpulver verrühren. Die restliche Milch in einem Topf zum Kochen bringen. Den Topf von der Kochstelle nehmen und das Puddingpulver mit Milch mit Hilfe eines Schneebesens einrühren. Dann noch einmal unter Rühren aufkochen lassen. Den Vanillepudding auf den Tortenboden streichen, wenn er etwas abgekühlt ist. Die halbierten Erdbeeren darauf verteilen. Den roten Tortenguss nach Packungsanweisung zubereiten und über den Erdbeerkuchen geben.

Erdbeerkuchen

Geschrieben von Pace in Backen, Kuchen, Torten & Muffins und hat keine Kommentare

Herz-Bananen-Torte

Zutaten:
125 g Zucker
125 g Mehl
500 g Schlagsahne
2 Packungen Sahnesteif
150 g Butter
100 g Schokolade
5 Bananen
6 Eier
1 TL Backpulver
1 Zitrone
Milka-Herzen
Schokoraspeln

Zubereitung:
3 Eier und 3 EL kaltes Wasser mit einem Rührgerät schaumig schlagen und dabei vorsichtig den Zucker einrieseln lassen. Das Mehl und das Backpulver vorsichtig dazugeben und unterheben. Die Masse in eine mit Backpapier ausgelegte Springform geben und bei 175°C (Umluft) für 20-25 Minuten backen.
Die geschälten Bananen halbieren und mit Zitronensaft beträufeln.
Die Schokolade schmelzen und abkühlen lassen.
Butter und Vanillinzucker cremig rühren und 3 Eigelb hinzufügen. Im Anschluss daran die Schokolade unterrühren und das steif geschlagene Eiweiß aus 3 Eiern unterheben.
Die Sahne ebenfalls steif schlagen und das Sahnesteif hinzufügen. Etwas Sahne in eine Spritztüte geben und den Rest auf den mit Bananen ausgelegten Tortenboden geben. Am besten zuvor einen Tortenring um den Tortenboden legen, damit die Sahne die richtige Form annimmt. Dann kommt die Schokoladenmasse über die Sahneschicht.
Die Torte nach 3 Stunden Kühlzeit mit Sahne, Milkaherzen und Schokoraspeln verzieren.

Herz-Bananen-Torte

Geschrieben von Pace in Backen, Kuchen, Torten & Muffins und hat Kommentare (2)


Tipp für alte Rezepte aus Omas Zeiten:
Auf Kochrezepte.org findet ihr sehr interessante Rezepte aus alten Kochbüchern, wo zum Teil die Original-Rezepte aus den Kochbüchern nachgeschlagen werden können.