Omas Rezept

Leckere & einfache Rezepte mit Bild

Omas Rezepte in 'Nudelgerichte & Pasta'

Nicht nur die Enkel lieben Nudeln. Klar, Spaghetti mit Tomatensoße ist besonders bei Kindern der Klassiker schlechthin!
Aber Pasta Rezepte gibt es in unzähligen Varianten und aufgrund der großen Vielfältigkeit ist bei Nudelgerichten immer für jeden etwas Passendes dabei.

In unserer Rubrik Nudeln und Pasta findest du Rezepte von selbstgemachten Spätzle über Spaghetti Bolognese oder Cannelloni bis hin zu teils außergewöhnlichen Nudelgerichten wie Nudelmuffins.

Mit einer leicht haftenden Soße, vielleicht noch mit Fleischbeilage und Gewürzen serviert, lassen sich leckere Nudelkreationen zaubern.

 Die beliebtesten, d.h. am besten bewerteten Nudelgerichte & Pasta-Rezepte sind:

Cannelloni mit Romanesco

Zutaten:
300 g Romanesco/Blumenkohl
300 g Karotten
1 Stange Lauch
100 g saure Sahne
500 ml Milch
200 g Cannelloni
100 g geriebener Käse
4 EL Schnittlauch
2 Eier
1 EL Öl
2 EL Butter
3 EL Mehl
Muskatnuss
Zitronensaft
Pfeffer
Salz

Zubereitung:
Den Romanesco/Blumenkohl in kleine Röschen teilen, die Möhren fein würfeln und den Lauch in Ringe schneiden. In einer Pfanne mit Öl das Gemüse dünsten und nach 5 Minuten vom Herd nehmen. Wenn das Gemüse abgekühlt ist saure Sahne, Eier, Salz, Pfeffer, Muskat und Zitronensaft hinzufügen.
Die Butter in einer weiteren Pfanne erhitzen und Mehleinrühren. Das Ganze mit Milch ablöschen und aufkochen lassen. Ebenfalls mit Salz, Muskat und Zitronensaft abschmecken.
In einer flachen Form mit etwas Sauce den Boden bedecken, die Cannelloni mit der Gemüsemischung füllen und in die Form legen. Die restliche Sauce darüber geben und mit Käse bestreuen. Bei 200°C für 20-25 Minuten backen. Vor dem Servieren den Schnittlauch über die Cannelloni geben.

Cannelloni mit Blumenkohl

Geschrieben von Pace in Aufläufe, Fleischloses, Nudelgerichte & Pasta und hat keine Kommentare

Erbsensoße

Zutaten:
300 g TK-Erbsen
100 g Crème fraîche
200 g Nudeln
50 g Ziegenfrischkäse
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 EL Butter
frische Petersilie
Salz
Pfeffer

Zubereitung:
Zwiebel und Knoblauchzehe fein hacken und im Fett in einem Topf andünsten. Die unaufgetauten Erbsen und 100 ml Wasser hinzufügen und mit Deckel 5 Minuten kochen lassen. Die Crème fraîche hinzufügen und mit einem Stabmixer pürieren.
Parallel dazu die Nudeln kochen.
In die Erbsensoße die gehackte Petersilie und den Ziegenfrischkäse geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Erbsensoße

Geschrieben von Pace in Fleischloses, Nudelgerichte & Pasta und hat keine Kommentare

Kässpätzle

Zutaten: (für 2 Personen)
500 g Eierspätzle
5 Champignons
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
50 ml Sahne
2 Scheiben Aufschnittkäse
1 Stange Frühlingszwiebeln
Butter
Salz
Pfeffer

Zubereitung:
Das gesalzene Wasser zum Kochen bringen und die Spätzle darin abkochen. Alternativ kann man die Spätzle natürlich auch selbst machen (siehe Rezept „Spätzle“). Die eine Hälfte der Zwiebel wird klein gehackt, die andere Hälfte zu halben Ringen geschnitten. In einer kleinen Pfanne etwas Butter schmelzen lassen und darin die Zwiebelringe andünsten. Diese werden später über die Kässpätzle gegeben. Nun in einer großen Pfanne Butter schmelzen und die in Scheiben geschnittenen Pilze anbraten, bis sie weich sind. Die gehackte Zwiebel und die in Scheiben geschnittenen Frühlingszwiebeln hinzufügen. Die abgetropften Spätzle in die Pfanne geben und kurz mit anbraten, dann die Sahne, den Käse und die gepresste Knoblauchzehe hinzufügen und zusammen mit den gedünsteten Zwiebelringen servieren.

Kässpätzle

Geschrieben von Pace in Nudelgerichte & Pasta und hat 1 Kommentar

Vegetarische Lasagne

Zutaten: (4 Personen)
400 g Tofu
1 mittelgroße Zwiebel
1 Knoblauchzehe
500 g Tomatensauce
500 ml Milch
40 g Butter
50 g Mehl
Pulver Klare Gemüsebrühe
Olivenöl
300 g Lasagneplatten
Geriebener Käse
Pfeffer
Salz
Currypulver
Paprikapulver
Chilipulver

Zubereitung:
Bechamelsauce
Als Grundlage für die Bechamelsauce dient eine Mehlschwitze. Dazu wird Butter in einen Topf gegeben und geschmolzen. Anschließend wird das Mehl hinzugefügt und alles gut mit einem Schneebesen vermengt, so dass keine Klümpchen entstehen. Nun die Milch dazu gießen und alles glatt rühren (sollten doch Klümpchen entstanden sein, die Sauce einfach durch einen feinen Sieb gießen). Zu guter letzt die Sauce mit Salz, Pfeffer und etwas Pulver für klare Gemüsebrühe abschmecken.
Das Ganze noch etwas köcheln lassen.

Tomaten-Tofu-Sauce
Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Währenddessen Zwiebel und Knoblauch hacken und den Tofu zerbröseln. Alles im heißen Öl anbraten. Dann die Tomatensauce hinzugeben und mit Salz, Pfeffer, gekörnter Gemüsebrühe, Paprikapulver, Chilipulver und Currypulver abschmecken. Wenn keine Kinder mitessen, kann auch etwas Rotwein nach Belieben hinzugefügt werden.

Lasagne
Eine Auflaufform mit etwas Butter einfetten und die Tomaten-Tofu-Sauce eingießen. Darauf folgt eine Schicht Lasagneplatten und wiederum eine Schicht Tomaten-Tofu-Sauce. Dann immer in der gleichen Reihenfolge weiter schichten. Die oberste Schicht ist die Tomaten-Tofu-Schicht, über die im Anschluss der geriebene Käse verteilt wird. Bei 180°C Umluft 20-30 Minuten backen.

vegetarische Lasagne

Geschrieben von Pace in Aufläufe, Fleischloses, Nudelgerichte & Pasta und hat keine Kommentare

Lachs-Spinat-Lasagne

Zutaten: (für 4 Personen)
500 ml Milch
1 Zwiebel
2 EL Mehl
20 g Margarine
1 kg Blattspinat oder 450 g Tiefkühl-Spinat
2 EL Zitronensaft
400 g Lachsfilet
30 g Parmesan
100 g Lasagneplatten
Salz
Pfeffer
Etwas Gemüsebrühe

Zubereitung:

Vom Blattspinat die Stiele entfernen und gut waschen. In einem großen Topf Wasser zum Kochen bringen und ein Teil des Spinats darin nach und nach für 2 Minuten kochen. Anschließend den Spinat in Eiswasser abschrecken und ausdrücken. So verfahren bis der ganze Spinat abgekocht ist. Falls Tiefkühl-Spinat verwendet wird, diesen einfach auftauen lassen und mit Salz und Pfeffer würzen.
Die Margarine in die Pfanne geben und die gewürfelten Zwiebeln darin andünsten. Das Mehl darüber geben und etwas anrösten. Mit der Milch nach und nach ablöschen und kräftig mit einem Schneebesen rühren. Im Anschluss mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Gemüsebrühe abschmecken.
Währenddessen die Lachsfilets in 4 Stücke schneiden und von beiden Seiten salzen und pfeffern.
Die Sauce in eine Auflaufform geben und zwei Lasagneplatten darüber geben und wiederum mit Sauce bedecken. Anschließend den Blattspinat darüber geben und mit 2 Stück Lachs bedecken. Dies so wiederholen, dass am Ende als oberste Schicht der restliche Lachs liegt und diesen dann mit dem 2 EL Parmesan bestreuen. Dann die letzten zwei Lasagneplatten darauf legen und mit der restlichen Sauce begießen. Den restlichen Parmesan dann darüber geben und dir Form für 35-40 Minuten in den auf 180°C vorgeheizten Backofen geben.

Lachs-Spinat-Lasagne

Geschrieben von Pace in Nudelgerichte & Pasta und hat keine Kommentare

Gorgonzola-Sauce

Zutaten:
100 g Gorgonzola
100 ml Sahne
100 ml Milch
1 EL Butter
Gemüsebrühepulver
Frische Kräuter
Salz
Pfeffer

Zubereitung:
Die Butter in einem Topf schmelzen und den Gorgonzola darin schmelzen. Wenn dieser geschmolzen ist, die Sahne und die Milch hinzufügen und mit einem Schneebesen gut umrühren. Nach Belieben mehr oder weniger Milch beziehungsweise Sahne hinzufügen je nach gewünschter Saucenkonsistenz. Mit Gemüsebrühepulver, Salz, Pfeffer und frischen Kräutern würzen.

Gorgonzola-Sauce

Geschrieben von Pace in Nudelgerichte & Pasta und hat keine Kommentare

Fleischbällchen mit Tomatensauce

Zutaten: (für 4 Personen)
400 g Nudeln
1 Tasse Wasser
750 ml Tomatensauce
3 Knoblauchzehen
1 kleine Zwiebel
¼ Tasse Olivenöl
1 Tasse geriebener Parmesan
2 Scheiben Weißbrot
¼ Tasse Milch
¼ Tasse Petersilie
500 g Schweinehack
2 TL Salz
1 Zitrone

Zubereitung:
Die Kruste vom Weißbrotentfernen und eine Schüssel legen, die mit Milch und 2 EL Öl aufgefüllt wird. Dies muss 15 Minuten ruhen, bis das Brot die Flüssigkeit fast komplett aufgenommen hat. Dann mit einer Gabel verrühren.
2 Knoblauchzehen schälen und mit Salz zerdrücken.
Zur Brotmischung das Fleisch den Knoblauch, den Saft sowie die Schale der Zitrone, 1 EL Öl und die feingehackte Petersilie hinzufügen und kneten, bis eine feste Masse entsteht. Aus der Masse kleine Bällchen formen und kalt stellen.
Öl in einem Topf erhitzen und eine feingehackte Zwiebel sowie eine gehackte Knoblauchzehe andünsten. Dann die Tomatensauce und das Wasser hinzufügen und 10 Minuten kochen lassen.
Die Fleischbällchen werden dann in die Sauce gegeben und dort 15 Minuten gegart.
Die Nudeln in gesalzenem, kochenden Wasser gar kochen.

Fleischbällchen

Geschrieben von Pace in Nudelgerichte & Pasta und hat keine Kommentare

Spaghetti Carbonara

Zutaten: (für 2 Personen)
200 g Spaghetti
100 ml Sahne
75 g gewürfelten Schinken/ Speck
50 g Parmesan
3 Eigelb
1 EL Öl
Pfeffer
Salz

Zubereitung:
Den gewürfelten Schinken in einer Pfanne mit 1 EL Öl anbraten. In der Zwischenzeit die Spaghetti kochen. Den Parmesan mit der Sahne und dem Eigelb verquirlen und Salz und viel Pfeffer hinzufügen. Wenn die Spaghetti al dente sind, abtropfen lassen, zurück in den Topf geben und vermengt mit der Parmesan-Ei-Masse und dem Schinken noch einmal kurz erwärmen.

Spaghetti Carbonara

Spaghetti Carbonara

Geschrieben von Pace in Nudelgerichte & Pasta und hat keine Kommentare

Tomaten-Käse-Sauce

Zutaten: (für 2 – 3 Portionen)
250 g Tomatensauce
2 Scheiben Käse
2 EL Butter
1 EL Mehl
Milch
1 TL Gemüsebrühepulver
Salz
Pfeffer

Zubereitung:
In einem Topf die geschmolzene Butter mit einem Schneebesen gut mit dem Mehl verrühren, um eine Mehlschwitze herzustellen. Anschließend die Tomatensauce, den Käse in kleinen Stückchen und die Gewürze hinzufügen. Je nachdem wie dickflüssig die Sauce sein soll noch Milch hinzugeben und gut weiterrühren bis die Soße warm ist. Noch einmal abschmecken und dann über die Nudeln geben.

Tomaten-Käse-Sauce

Tomaten-Käse-Sauce

Geschrieben von Pace in Nudelgerichte & Pasta und hat keine Kommentare

Nudelmuffins

Zutaten: (für 3 Personen)
70 g Nudeln (Hörnchenform)
50 g Champignons
25 g Kochschinken
1 Frühlingszwiebel
70 ml Sahne
1 Ei
50 g tiefgefrorene Erbsen
1 EL Paniermehl
½ Knoblauchzehe
70 g geriebener Käse (Emmentaler)
1 EL Öl
Salz
Pfeffer

Zubereitung:
Die Nudeln in gesalzenem Wasser kochen. Kurz bevor die Nudeln bissfest sind, die Erbsen mit ins kochende Wasser geben, dann Wasser abgießen.
Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die gehackten Champignons und den gehackten Knoblauch anbraten. Den gewürfelten Schinken sowie die Nudeln und die Erbsen mit in die Pfanne geben und das Ganze mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Das Muffinblech mit Öl einreiben und mit Paniermehl ausstreuen. Ei, Sahne und Käse vermengen und mit der abgekühlten Nudelmasse aus der Pfanne vermengen und anschließend in die Muffinform geben. Je nach Belieben noch etwas Käse über die Muffins geben und dann bei 170°C für 30 Minuten backen.

Nudelmuffins
Nudelmuffins

Geschrieben von Pace in Backen, Herzhaftes, Nudelgerichte & Pasta und hat keine Kommentare


Omas Tipp zum Aufwärmen von Nudeln:
Aufgewärmte Nudeln schmecken wie frisch gekocht wenn man sie -ohne dass sie aneinander kleben- kurz unter fließendes Wasser hält und abtropfen lässt. Dann gießt man etwas Pflanzenöl in einen Topf, gibt die Nudeln hinzu und wärmt das Ganze auf.