Omas Rezept

Leckere & einfache Rezepte mit Bild

Schnittlauch-Kartoffeln

Zutaten:
500 g Kartoffeln
1 Bund Schnittlauch
50 g Butter
Salz
Pfeffer

Zubereitung:

Die Kartoffeln schälen, vierteln und für 10 Minuten in stark gesalzenem Wasser kochen.
Die Butter in einer Pfanne zerlaufen lassen und die Kartoffeln hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
Den Schnittlauch klein schneiden und ebenfalls in die Pfanne geben.

Schnittlauchkartoffeln

Geschrieben von Pace in Fleischloses, Kartoffelgerichte und hat keine Kommentare

Rüblitorte

Zutaten:
7 Eier
300 g Zucker
1 Prise Salz
1 Prise gemahlener Zimt
1 Prise Nelkenpulver
2 EL Kirschwasser
200 g feingeriebene Karotten
120 g gemahlene Mandeln
120 g Haselnüsse
50 g Semmelbrösel
50 g Mehl
evtl. Puderzucker
evtl. 1 Zitrone
evtl. Deko-Karotten


Zubereitung:

Den Boden einer Springform mit Butter ausstreichen. Den Backofen auf 180°C vorheizen. 7 Eigelbe mit 200 Gramm Zucker, Salz, Zimt, Nelkenpulver und Kirschwasser schaumig rühren. Die Karotten, Nüsse, Semmelbrösel, das mit Backpulver gesiebte Mehl mischen und alles mit der Eigelbmasse verrühren. 5 Eiweiße mit dem restlichen Zucker steif schlagen und unter den Teig heben. Den Teig in die Springform füllen und glatt streichen. Auf der 2. Schiene von unten 45 Minuten backen.
Der Kuchen kann mit Zuckerguss aus Puderzucker und Zitronensaft und mit Dekokarotten gestaltet werden.

Rüblitorte

Geschrieben von Pace in Backen, Kuchen, Torten & Muffins und hat keine Kommentare

Pizzateig

Zutaten:
400 g Mehl
2 Eier
2 Prisen Salz
120 g Margarine
½ Packung Trockenhefe
1 EL Oregano
Öl

Zubereitung:
Die Trockenhefe mit lauwarmen Wasser vermengen und die restliche Zutaten dazugeben und zu einem glatten Teig vermengen und auswellen. Das mit Öl gefetteten Backblech mit dem Teig auslegen und nach Belieben belegen. Dann für 20 Minuten bei 180°C backen.

Pizzateig

Geschrieben von Pace in Backen, Herzhaftes und hat keine Kommentare

Lachs-Spinat-Lasagne

Zutaten: (für 4 Personen)
500 ml Milch
1 Zwiebel
2 EL Mehl
20 g Margarine
1 kg Blattspinat oder 450 g Tiefkühl-Spinat
2 EL Zitronensaft
400 g Lachsfilet
30 g Parmesan
100 g Lasagneplatten
Salz
Pfeffer
Etwas Gemüsebrühe

Zubereitung:

Vom Blattspinat die Stiele entfernen und gut waschen. In einem großen Topf Wasser zum Kochen bringen und ein Teil des Spinats darin nach und nach für 2 Minuten kochen. Anschließend den Spinat in Eiswasser abschrecken und ausdrücken. So verfahren bis der ganze Spinat abgekocht ist. Falls Tiefkühl-Spinat verwendet wird, diesen einfach auftauen lassen und mit Salz und Pfeffer würzen.
Die Margarine in die Pfanne geben und die gewürfelten Zwiebeln darin andünsten. Das Mehl darüber geben und etwas anrösten. Mit der Milch nach und nach ablöschen und kräftig mit einem Schneebesen rühren. Im Anschluss mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Gemüsebrühe abschmecken.
Währenddessen die Lachsfilets in 4 Stücke schneiden und von beiden Seiten salzen und pfeffern.
Die Sauce in eine Auflaufform geben und zwei Lasagneplatten darüber geben und wiederum mit Sauce bedecken. Anschließend den Blattspinat darüber geben und mit 2 Stück Lachs bedecken. Dies so wiederholen, dass am Ende als oberste Schicht der restliche Lachs liegt und diesen dann mit dem 2 EL Parmesan bestreuen. Dann die letzten zwei Lasagneplatten darauf legen und mit der restlichen Sauce begießen. Den restlichen Parmesan dann darüber geben und dir Form für 35-40 Minuten in den auf 180°C vorgeheizten Backofen geben.

Lachs-Spinat-Lasagne

Geschrieben von Pace in Nudelgerichte & Pasta und hat keine Kommentare

Grillkartoffeln im Speckmantel

Zutaten:
1,2 kg Kartoffeln (ca. 14 Stück)
4 Rosmarinzweige
200 ml Saure Sahne
40 g Butter
28 Scheiben Speck (Anzahl der Kartoffeln mal 2)
Salz
Pfeffer
Alufolie

Zubereitung:
<

Die Kartoffeln gründlich säubern und in gesalzenem Wasser 20-30 Minuten kochen und im Anschluss abkühlen lassen. Die gewaschenen Rosmarinnadeln ablösen. Jeweils 2 Speckscheiben nebeneinander legen und den Großteil der Rosmarinnadeln über die Speckscheiben verteilen und die Kartoffeln auf die Speckschreiben legen. Alle Kartoffeln längs aufschneiden, mit Salz und Pfeffer würzen und die restlichen Rosmarinnadeln sowie Butter hineingeben. Die Kartoffeln mit dem Speck fest einwickeln und auf den mit Alufolie ausgelegten Grillroste legen. Nach 10-15 Minuten sind die Kartoffeln verzehrfertig und können mit der sauren Sahne serviert werden.

Grillkartoffeln im Speckmantel

Geschrieben von Pace in Kartoffelgerichte und hat keine Kommentare

Tsatsiki

Zutaten:
5-8 Knoblauchzehen
1 Salatgurke
500 g Quark
1 Naturjoghurt
Essig
Öl
Salz
Pfeffer
Dill

Zubereitung:

Die Knoblauchzehen pressen, die Salatgurke schälen und fein reiben. Zusammen mit Quark und Naturjoghurt vermengen und mit Essig, Öl, Salz, Pfeffer und Dill abschmecken.

Tsatsiki

Geschrieben von Pace in Sonstiges und hat keine Kommentare

Paprikadip

Zutaten:
1 rote Paprikaschote
120 g Quark
150 g Naturjoghurt
50 g Crème fraîche
1 EL Ketchup
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
Salz
Paprikapulver
Pfeffer

Zubereitung:

Den Quark, den Naturjoghurt und die Paprikaschote mischen und den zerkleinerten Knoblauch sowie die gewürfelten Zwiebeln dazu geben. Die rote Paprikaschote würfeln und ebenfalls hinzufügen. Den Dip mit Salz, Pfeffer, Ketchup und Paprikapulver abschmecken.

Paprikadip

Geschrieben von Pace in Sonstiges und hat keine Kommentare

Gorgonzola-Sauce

Zutaten:
100 g Gorgonzola
100 ml Sahne
100 ml Milch
1 EL Butter
Gemüsebrühepulver
Frische Kräuter
Salz
Pfeffer

Zubereitung:
Die Butter in einem Topf schmelzen und den Gorgonzola darin schmelzen. Wenn dieser geschmolzen ist, die Sahne und die Milch hinzufügen und mit einem Schneebesen gut umrühren. Nach Belieben mehr oder weniger Milch beziehungsweise Sahne hinzufügen je nach gewünschter Saucenkonsistenz. Mit Gemüsebrühepulver, Salz, Pfeffer und frischen Kräutern würzen.

Gorgonzola-Sauce

Geschrieben von Pace in Nudelgerichte & Pasta und hat keine Kommentare

Elsässer Flammkuchen

Zutaten: (für 4 Portionen)
20 g Hefe
3 EL Öl
1 Becher saure Sahne
1 Becher süße Sahne
500 g Zwiebeln
150 g Speck
400 g Mehl
250 ml lauwarmes Wasser
Pfeffer
Salz

Zubereitung:
Etwas lauwarmes Wasser mit der Hefe vermengen und für 10 Minuten stehen lassen. Nach 10 Minuten die vorbereitete Hefe mit dem restlichen Wasser, dem Mehl, etwas Salz und Öl verkneten und für etwa 30 Minuten an einen warmen Ort stellen, damit der Teig gehen kann.
Währenddessen den Speck in Streifen und die Zwiebel in Scheiben schneiden.
In einer separaten Schüssel die süße und die saure Sahne mit Salz und Pfeffer vermengen.
Nach 30 Minuten den Teig in 4 Stücke teilen und auf Backpapier zu sehr dünnen Platten auswellen. Dies mit jedem der 4 Stücke durchführen und danach zuerst die Sahnemischung darauf verteilen und dann die Flammkuchen mit Zwiebel und Speckstreifen bestreuen.
Die Flammkuchen bei 220°C im vorgeheizten Ofen für 10 bis 15 Minuten backen.

Elsässer Flammkuchen

Geschrieben von Pace in Backen, Herzhaftes und hat Kommentare (2)

Omas Spritzgebäck

Zutaten:
400 g Mehl
450 g Margarine
150 g Puderzucker
100 g Speisestärke
2 Eiweiß
1 Vanillinzucker
Dunkle Kuvertüre
1 Prise Salz

Zubereitung:
Zuerst die Margarine rühren bis sie schaumig ist und den Puderzucker, den Vanillinzucker, das Salz und das Eiweiß unterrühren. Dann die Speisestärke und das Mehl hinzufügen. Den Teig in den Spritzbeutel geben und das Gebäck auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech spritzen. Für 12 Minuten bei 170°C backen und abkühlen lassen.
Das Gebäck kann nun mit der dunklen Kuvertüre verschönert werden.

Omas Spritzgebäck

Geschrieben von Pace in Backen, Kekse & Plätzchen und hat keine Kommentare